Vegane Paella

Was kommt rein? – Zutaten

  • 125 g Champignons
  • 150 g Tomaten
  • 80 g grüne Bohnen
  • 1 rote Peperoni
  • 1 Chilischote
  • 300-400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 EL Öl
  • 3 TL rosenscharfes Paprikapulver
  • 125 g Langkornreis
  • 40 g Erbsen TK
  • 30 g Cachewkerne
  • 40 g grüne Oliven
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL gehackte Petersilie

Wer Oliven nicht leiden kann –> weglassen. Wer es nicht scharf mag –> weglassen :). Wer es sehr scharf mag –> mehr Chili nehmen :D.

Und so geht’s – Zubereitung

  1. Champis vierteln und Tomaten in Würfel schneiden. Bohnen mundgerecht schneiden. Peperoni und Chili in feine Ringe schneiden.
  2. Gemüsebrühe erhitzen.
  3. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Öl in Pfanne erhitzen und beides hellbraun anrösten. Pilze und Paprikapulver dazu geben und ca. 3 Minuten anbraten.
  4. Reis, Tomaten, Bohnen, Erbsen, Peperoni und Chili dazugeben und die heiße Brühe dazu gießen. Umrühren und etwa 20 Minuten garen (siehe Anleitung des Reises).
  5. Chashews grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  6. Oliven klein schneiden.
  7. Paella mit Salz und Pfeffer würzen. Oliven unterrühren. Mit der Petersilie und den Cashews servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.