Warum Pippi Langstrumpf ein Genie ist

2 x 3 macht 4
Widdetiddewitt
und Drei macht Neune!
Ich mach mir die Welt
WiddeWidde wie sie mir gefällt….

Pippi Langstrumpf

Vom Ohrwurm zum Leitsatz

Bis jetzt ist mir niemand begegnet, der nicht gern Pippi Langstrum geschaut hat. Dieses quirlige, bunte Mädchen was einfach gemacht hat worauf sie Bock hatte. Da war man als Kind das eine oder andere Mal schon etwas neidig.

Pippi hat sich keinen Deut darum geschert was andere über sie denken. Sie hat einfach gemacht. Hat ihr Leben nach ihren Ideen und Vorstellungen gestaltet.

Jetzt, über 20 Jahre später, ist der Groschen gefallen.

Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf war ein Genie!

Hör auf die Verantwortung abzugeben!

Mir ist bewusst, dass dieser Blogpost etwas provoziert. Das ist gewollt, denn ich möchte Dich wachrütteln. Möchte Dir auf die Füße treten. Doch, wenn Du es zulässt, dann kann es ein wunderbarer sanfter Schubser in ein anderes Leben sein.

“Aber die anderen…”, “Mein blöder Chef…”, “Der Mayer von ebenan..”, “In meiner Kindheit…”, “Mir ist aber XY passiert…” “Ich kann nicht, weil..”.

Lass mal kurz diese Aussagen auf Dich wirken. Findest Du eine Gemeinsamkeit?

Ganz genau. Sie alle geben Verantwortung ab. Alle Aussagen schieben die “Schuld” auf andere Personen oder Ereignisse in der Vergangenheit.

Dem Mayer von nebenan oder Deinem Chef ist es allerdings scheißegal ob Du Dir Deinen Kopf über sie zerbrichst und Dich wochen- vielleicht sogar monatelang ärgerst.

Die Leben ihr eigenes Leben oder regen sich über jemand anderes auf.

Was würde passieren, wenn Du die Verantwortung auf Deine Schultern lädst? Jetzt verschränke bitte nicht die Arme. Denke auch nicht “ich kann aber nix dafür, die anderen….”

Ich kann aber wirklich nichts dafür!

Natürlich suchen wir uns den Mist nicht raus der uns begegnet.

Da wird ein neuer Chef im Unternehmen eingesetzt und der Typ ist eine Katastrophe. Der Nachbar ist bockig und streitlustig. Die Beziehung schon lange nicht mehr erfüllend. Eine Krankheit verändert alles. Ein geliebter Mensch stirbt.

Das ist alles Bockmist für den Du nichts kannst.

ABER

Du allein kannst entscheiden wie Du darauf reagierst.

Nicht schon wieder die verschränkten Arme! Denk auch nicht, Du sagst das so leicht.

Leicht ist das nicht, es ist eine bewusste Entscheidung. Wahrscheinlich eine der wichtigsten und nachhaltigsten Entscheidungen Deines Lebens!

Nimm die Themen in Deine Hand. Entscheide selbstständig. Lass nicht zu, dass der Mayer und Dein Chef über Dein Glücksbarometer bestimmen.

Komm, der Gedanke, dass jemand anderes die Macht über Dich hat, ist doch noch viel nerviger. Oder?

Und nun?

Was geht nun in Dir vor?

Ein “Verdammt da ist was dran” ?
Ein “Die spinnt doch total!”
Ein “Und wie bekomme ich die Kontrolle zurück?”
Ein “Jo, recht hat sie. Zum Glück habe ich das alles schon gecheckt.”

Noch vor ein paar Jahren habe ich mir über sowas nicht den Kopf zerbrochen. Und ich habe früher auch Verantwortung abgegeben.

Warum?

Angst, Gewohnheit und Bequemlichkeit

Drei super Typen. Wenn die auf einem Haufen hocken, muss man richtig Cojones haben um vorwärts zu kommen.

Ich hatte damals einen Job wo ein dämlicher, neuer Chef eingesetzt wurde. Der nur am maulen und kritisieren war. Der Wecker hat früh geklingelt und ich wäre gern zu meiner Mama gegangen um mir eine Entschuldigung schreiben zu lassen. Tja, mit Mitte 20 geht das aber nicht mehr.

Die Angst bestand darin, was passieren könnte, wenn ich den Job wechsle. Also in der Unbekannten.

Die Gewohnheit bestand darin, dass ich in dem Unternehmen schon ein paar Jahre beschäftigt war und ich die Kollegen sehr mochte. Außerdem wusste ich was mich in diesem Unternehmen erwartet.

Die Bequemlichkeit bestand darin, dass ich einen sicheren Job hatte der mir meine Miete bezahlte. Jobsuche und Bewerbung schreiben ist ja Arbeit, was die Freizeit kürzt.

Wenn Du das so liest, fällt Dich sicher auf, dass es schon meine Entscheidung war in dieser Situation zu hängen. Weil es aber nicht so geil ist zu sagen: “Ich bin nicht glücklich im Job, aber das ist meine Entscheidung.” Sagte ich Dinge wie: “Mein Job macht keinen Spaß, wegen dem neuen Chef.”

Schwupp ich war fein raus und der Vorgesetzte der Dumme.

Echt?

Nee, ich war die Dumme. Habe ich doch Lebenszeit verschwendet. Den Chef hat es nicht die Bohne interessiert. Der ist nach Hause gegangen und hat sein Leben gelebt.

Es ist Zeit! Mach die Welt wie sie Dir gefällt!

Egal in welchem Lebensbereich Deine Zufriedenheitskala im unteren Bereich rumdümpelt, pack es an.

Du fühlst Dich nicht wohl in Deiner Haut, weil die Größe nicht zum Gewicht passt?

Du hast wenig Energie und Dein Körper fühlt sich älter an als er ist?

Du bist ein emotionaler Esser, weil Du ein Thema ewig nicht lösen kannst oder weißt gar nicht warum Du ständig essen musst?

Du bist unzufrieden mit Dir, weil Du Dir vornimmst etwas zu ändern aber nicht in die Umsetzung kommst?

Du fühlst Dich allein und hast keine Ahnung wie Du Deine Ziele umsetzt?

Zunächst werde Dir wirklich bewusst, dass Du allein der Chef bist. Nur Du hast die Macht Dein Leben zu einem glücklichen und zufriedenen Leben zu machen.

Das ist nicht nur eine tiefer Überzeugung, es ist meine eigene Erfahrung.

Das Leben hat mir schon richtig eine reingewürgt. Doch ich habe es geschafft aufzustehen und es war jede Träne und jeden Schweißtropfen wert.

Ich wünsche mir wirklich von ganzem Herzen, dass auch Du alles erreichst was Du für Dich möchtest.

Hilfe annehmen, ist eine Stärke

Ende 20 hatte ich eine wirklich schwere Phase. Mir fiel alles schwer, ich hatte keine Energie und ständig Stimmungsschwankungen.

Nach Wochen des Haderns und der Frustration habe ich den Po zusammengekniffen und mir Hilfe gesucht.

Zum Glück.

Es wurde eine depressive Phase diagnostiziert.

Mit Hilfe bin ich prima aus der Situation herausgekommen. Habe unglaublich viel über mich gelernt.

Das war der Anfang, ich verstand, dass Unterstützung zu suchen eine echte Stärke ist.

Heute ist es für mich normal einen Coach im Background zu haben. Es ist grandios einen Ansprechpartner zu haben, ganz egal wo man den Beistand gerade benötigt.


Die positiven Erfahrungen, welche ich mit diversen Coachings gesammelt habe und wie ich gelernt habe die Welt zu machen wie sie mir gefällt möchte ich gern an Dich weitergeben.

Wenn Du also Themen in Sachen Gesundheit hast, sei es das Mindset, die Bewegung oder die Ernährung. Scheue Dich nicht mich anzuschreiben.

Lerne mich ganz unkompliziert in einem Video Call kennen. Das einzige Risiko sind Deine 30 Minuten Zeiteinsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.